Die 4. Strategie-Tage des Spieltraums

Gute Arbeit im Alltag bedarf einer durchdachten Strategie! Zu diesem Zwecke gehen die Kitaleitungen und Experten des Trägers alljährlich in Klausur. In dieser Woche fand das bereits vierte Treffen statt.

Naturnahe Strategieplanung

Um sich eingehend und effizient auf die Ausrichtung unseres Spieltraums konzentrieren zu können, vermied das Planungsteeam den Trubel der Großstadt und zog sich von Montag bis Mittwoch in die stille Natur Brandenburgs zurück. Frei von allen Störgeräuschen konnten sich die Kitaleitungen und Antje, unsere externe Expertin, sowie Stefanie ausführlich der Planung des kommenden Jahres widmen. Stefanie war in diesem Jahr sogar in doppelter Funktion, als Kitaleitung sowie Gesellschafterin, angereist.

Zuerst galt es das bisher erreichte zu sammeln und zu bewerten. Gemäß den drei Eckpfeilern des Spieltraums, naturnahe Stadterziehung, Interkulturalität und Partizipation, wurden Probleme und Erfolge besprochen. Nach diesem Austausch ging es an die Ausrichtung des nächsten Jahres und die Verteilung der entsprechenden Aufgaben.

Für jede Einrichtung wurden drei Ziele formuliert, Maßnahmen abgeleitet und überlegt, wie sich die Einrichtungen dabei unterstützen können. Pädagogische AGs können zum Beispiel helfen, Erfahrungen und Wissen untereinander auszutauschen. Kamen im vergangenen Jahr die vier geplanten AGs noch nicht zustande, so ist in dieser Woche die erste pädagogische AG veranstaltet worden! Skadi, unsere Kita-Leiterin aus der Karl-Marx-Allee, sprach dabei in einem Impulsreferat zum Thema “Vorschularbeit”. Um Erfolge wie diese auch im kommenden Jahr zu feiern, wurden die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit besprochen.

Fazit – und eine Autopanne…

Was bleibt von den 4. Strategie-Tagen? Der größte Gewinn der Fahrt ist der gegenseitige Austausch und das daraus entstehende Verständnis der Beteiligten untereinander. Nur so können wir unseren Spieltraum auch im kommenden Jahr verwirklichen. Die Besprechung und Festlegung der künftigen Ziele und die daraus folgenden Aufgaben für die einzelnen Einrichtungen waren ein weiteres wichtiges Ergebnis der Strategie-Tagung.

Daher steht einem erfolgreichen elften Kita-Jahr des Spieltraums nichts mehr im Wege – obgleich der Rückkehr vorerst eine Autopanne im Wege stand. Eine sperrige, uneinsichtige Kofferraumklappe verschob die geplante Abfahrt um zwei Stunden. Die Verzögerung erwies sich jedoch als ein willkommener und entspannender Abschluss der Reise. Gute Team-Arbeit ist eben alles!

Menu