Spielträumer helfen Eltern

Wir möchten heute einmal über eine schöne Geschichte in schwierigen Zeiten berichten. Vor kurzem bat eine Familie, deren Kinder wir betreuen, unsere Erzieher, Mirko und Mike, um Hilfe. Aufgrund unglücklicher Umstände konnte die Familie nicht auf ihre staatlichen Transferleistungen zurückgreifen und stand vor einem verlängerten Wochenende, ohne ihre Kinder ernähren zu können. Glücklicherweise konnte unsere Spielträumer helfen.

Zuerst überlegten sie, welche Organisationen Freitag nachmittag noch zu erreichen waren und für dieses Problem Hilfe anbieten können. Leider waren „Die Tafeln“ um diese Uhrzeit nicht mehr zu erreichen und so wendeten sie sich an die Hilfsorganisation „Arche Friedrichshain“. Das christliche Kinder- und Jugendwerk in der Mühsamstraße 74 erklärte sich auch sofort bereit, ein Paket mit allen notwendigen Lebensmitteln für die Familie zu packen. Vielen Dank an dieser Stelle für die schnelle Unterstützung!

Daraufhin fuhren Mike und Mirko kurzerhand mit ihrem Auto von Weißensee nach Friedrichshain, holten das Care-Paket ab und brachten es der Familie. Um dieser auch in Zukunft diese Notlage zu ersparen, nahmen wir noch Kontakt zu der Gemeinschaftsunterkunft auf und baten, die Familie bei der Klärung der behördlichen Angelegenheiten zu unterstützen.

Wir möchten uns im Namen der Familie und des Spieltraums von ganzem Herzen bei Mirko und Mike sowie der „Arche Friedrichshain“ für ihr Engagement bedanken. Wer die Organisation unterstützen möchte, kann mehr dazu auf der Internetseite www.kinderprojekt-arche.de erfahren.

Menü