Rückblick auf unser Weihnachtstunier

Bei all den Nachrichten über die Pandemie und den Lockdown möchten wir heute einmal auf ein erfreuliches Ereignis zurückschauen. Unser Großes Weihnahtstunier des Speiltraums fand in dieser Woche seinen Abschluss. Dabei wurde den Teams unserer Einrichtungen an neun aufeinanderfolgenden  Tagen jeweils eine Aufgabe gestellt, die sie gemeinsam lösen mussten.

Kreativität kennt keine Grenzen

Weihnachtsschmuck des JahresNeben einem Quiz, Weihnachtsliedern und dem Finden eines versteckten Nikolauses gab es auch eine ganze Reihe an kreativen Aufgaben. Zum Beispiel zeigt das Blogbild (oben) das Ergebnis der Aufgabe, ein Foto zu schicken, das die Themen „Nikolaus“ und „Obst und Gemüse“ verbindet. Wir sind noch immer begeistert, mit wieviel Kreativität und Engagement unsere Spielträumer die Herausforderungen gelöst haben. An einem anderen Tag wurde die Aufgabe gestellt, einen ungewöhnlichen Weihnachtsschmuck zu basteln. Eines der lustigsten Kunstwerke ist dabei sicherlich die Klopapier-Rolle für den Weihnachtsbaum.

Insgesamt gab es neun Aufgaben zu lösen. Vor allem die Teams aus der Goethe-, Sophien- und Hausburgstraße haben sich dabei mit einer ordentlichen Portion Ruhm bekleckert. Beispielsweise sollte an einem Tag ein Gedicht geschrieben werden, das die Worte „Spieltraum“, „Weihnachtsmann“, „Kühlschrank“ sowie „Windel“ enthält. Das folgende Beispiel ist sicherlich eines der lustigsten:

„Heute Nacht da hatte ich nen Traum,
Ich saß in einem großem Raum,
vermutlich Kita Spieltraum.
Da saß das Christkindl
und hatte eine volle Windel,.
Irgendwie war das alles ziemlich krank,
ich wachte auf und lief zum Kühlschrank.
Und wer saß dort auf der Majonäse?
der Weihnachtsmann mit roter Neese…“

Schneemann ohne SchneeEntbehrungen waren in diesem Jahr sicherlich ein großes Thema und so stellten wir unseren Spielträumern diie Aufgabe, ohne Schnee einen Schneemann zu bauen. Wie bei einigen anderen Aufgaben, konnten hierbei unsere Kinder einbezogen werden. Wie die Ergebnisse beweisen, braucht es keinen Schnee, um einen Schneemann zu kreieren.

Allein drei Teams landeten auf dem ersten Platz. Am vergangenen Montag gab es die Preisverleihung, wobei jeder Spielträumer ein Geschenk erhielt. Wir möchten uns bei allen Teilnehmer des Weihnachtstuniers ganz herzlich für all ihre lustigen und kreativen Einsendungen bedanken und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr. Wir wünschen allen ein frohes Fest, einen guten Rutsch und vor allem: Ein gesundes Neues Jahr!

Menü